Steirischer Unternehmer führt seine 700.000 Arbeiterinnen aus der Kurzarbeit…

… in die Vollbeschäftigung und trotzt den internationalen Flugbeschränkungen.

Ein Artikel, powered by brainwashed press

„Who the F… is VW?“ meint der steirische CBO Gerald Jaritz mit der Aussage konfrontiert, VW sei noch in Kurzarbeit (Anm. d. Red.: VW hat unter Einbeziehung chinesischer Gemeinschaftsunternehmen ebenfalls ca. 700.000 MitarbeiterInnen).

„Der Winter war kein richtiger Winter und das Frühjahr startete viel zu früh,“ fährt Jaritz ungefragt fort.
Auf die Frage unseres Reporters zur aktuellen Corona Pandemie und wie ein Großunternehmen mit derart vielen MitarbeiterInnen damit umgehe, ohne Probleme zu bekommen, kommt Jaritz kurz ins Stocken. Er überlegt, möchte nicht überhastet antworten, sucht die geeigneten Worte, möchte, wie er später erklären sollte, nicht als Phrasendrescher wahrgenommen werden.
„Ich bin kein Experte, davon gibt es, auch wenn gut getarnt, offensichtlich ausreichend. Ich möchte durch eine nicht zu verifizierende Kundmachung das Thema aber auch nicht bagatellisieren oder trivialisieren. Nur so viel: Schon Friedrich Nietzsche meinte um 1900, dass Europa, ich erhöhe um die Welt, von einer nihilistischen Katastrophe, geprägt von Unruhe, Gewalt und Überstürzungen, die kommenden zweihundert Jahre heimgesucht werde. Mehr als die Hälfte haben wir ja schon hinter uns, das sollte uns positiv stimmen.“

„Ich versuche lediglich zu überleben,“ meint Jaritz weiter „und in der Uneindeutigkeit der existierenden Faktenlage meine Wahrheit zu finden. Im besten Falle ist diese Wahrheit nicht nur zielführend, sondern auch, nach Zerlegung der Komplexität in seine Einzelteile, einfach. Frei nach dem Prinzip Simplex sigillum veri (Anm. d. Red.: Einfachheit ist das Siegel der Wahrheit).“

IMG_1734
Gründer und Vorstandschef, CBO Gerald Jaritz, bei der Instruktion von 25.000 MitarbeiterInnen

Von sich aus fügte der Leiter und Gründer des Mindsets SteirerBiene hinzu, dass er es dank eines pataphysischen Ansatzes (Anm. d. Red.: ‚Pataphysik ist die Wissenschaft der imaginären Lösungen) geschafft habe, das Flugverbot für seine Arbeiterinnen zu umgehen. Er habe diese zudem angewiesen, sich lediglich im Radius von drei Kilometern um die Basis flugtechnisch zu bewegen.

Unsere Künstliche Intelligenz, Prof. Ubu, die/der das Interview führte, bedankt sich bei seinem physischen Gegenüber und wünschte diesem eine erfolgreiche Honigsaison. Jaritz bedankte sich ebenfalls und ergänzte: „Auch wenn wenig ökonomisch, so doch inhaltlich richtig und relevant, Arbeiten für die Biene, zum Wohle der Biene.“

Flugbasis Bienenriegel
Flughafen Bienenriegel Hart bei Graz, Kennung „BRH“

2 Gedanken zu “Steirischer Unternehmer führt seine 700.000 Arbeiterinnen aus der Kurzarbeit…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s